top of page
  • AutorenbildBeate

Bist du zurzeit ständig müde? Obwohl du eigentlich genug schläfst? 😴


Vorsicht: Schwerer Content.


Es ist mir aber wichtig, dies einmal anzusprechen, weil ich aktuell das Gefühl habe, dass wir von einer dunklen Wolke verfolgt werden:


Die täglichen Nachrichten. Dinge, die auf der ganzen Welt passieren. Einige davon gehen uns gar nichts an. Andere betreffen uns direkt. Die Grundstimmung wirkt müde. Erschöpft. Ausgelaugt vom Leben.


“Hey, wie gehts?” - “Ja, passt schon.” Kommt dir diese Konversation irgendwie bekannt vor?

Scheint heute eine Standardantwort zu sein. 🙄


Die Anforderungen des Lebens werden nicht weniger. Im Gegenteil.


Und zu dieser Jahreszeit fangen viele von uns an, zu reflektieren. Das Geschehene Revue passieren zu lassen.

2023 war weiß Gott ein aufregendes, ja aufreibendes Jahr. 😵‍


Der Stress der letzten Jahre durch Corona, mit all den Einschränkungen und Sorgen, hängt uns noch in den Knochen. Jede Entscheidung, die du getroffen hast, war mit Risikoabwägung verbunden. Das prägt.


Eine Wir-Gemeinschaft plötzlich gespalten. Freundschaften leiden. Familien zerstreiten sich.

Diese Dinge sind auch heute noch nicht bereinigt.


DEIN NERVENSYSTEM DREHT SICH NOCH IMMER IN DER SPIRALE DES ÜBERLEBENSMODUS.

Inflation und Kriege kommen hinzu. Angst vor der Zukunft.

Und was machst du als Bürger der westlichen Kultur?

Du buckelst. Unendliche Produktivität hält dich davon ab, zu viel nachzudenken.


Dich den ständig negativen Nachrichten hinzugeben. Dein Körper ist mittlerweile zum Zerreißen gespannt. Ständig leidest du unter diffuser Angst. Dauer-Nervosität. Alarmbereitschaft und rasende Gedanken. Du hast das Gefühl, dass so viel auf dich einprasselt, dass du alldem gar nicht mehr gerecht werden kannst.


Das ist überwältigend. Wie ein Dauerlauf, der irgendwann deine Beine müde macht.

So machen deine Gedanken deinen Geist müde.


Aber was soll die Lösung sein? 🤷🏽‍♀️


Natürlich wäre ich nicht ich, wenn ich mir hierüber keine Gedanken gemacht hätte 😉


Denn das kann doch nicht alles gewesen sein, oder? Das darf doch nicht unser Leben sein?


Wir haben trotz der oben beschriebenen Themen so viele Möglichkeiten, unser Leben selbst zu gestalten, wie noch nie zuvor.


Wenn du dich mit deinen Großeltern unterhältst oder mit deinen Eltern, werden sie dir sagen, dass wir dankbar sein können für alles, was uns heute offensteht.


Was uns fehlt, ist Zeit. Zeit, die wir uns ganz bewusst für uns selbst nehmen.


Statt ständig durch die sozialen Medien zu scrollen, wie wäre es damit, eine halbe Stunde früher schlafen zu gehen?

Statt stundenlang deine Augen dem Blaulicht einer Serie auszusetzen, ein interessantes Buch zu lesen? Etwas für dich und deine Entwicklung zu tun.


Und der für mich größte Punkt: Statt einem Leben hinterher zu ächzen, das von dir verlangt wird. Wie wäre es, wenn du dir bewusst Zeit nimmst, darüber nachzudenken, welches Leben dir guttun würde?


Erlaube dir zu träumen. Raum für deine Wünsche zu lassen. In der Nacht und am Tag.

Welche Wünsche hast du? 😍


Oder wie John Streckely sagen würde: Was sind deine Big Five For Life?

Einmal mit Schildkröten schwimmen?

Einen hohen Berg besteigen? Einen Tanzkurs im Salsa besuchen?


Ich denke oft, wir sind so gefangen im Hamsterrad unseres Alltags. Ständig damit beschäftigt, der nächsten Aufgabe gerecht zu werden. Dies und das und jenes noch zu erledigen.


“Und dann nehme ich mir die Zeit für xyz.” Wie oft ich diesen Satz schon gehört habe.😝


Was wir verstehen dürfen, ist jedoch: Es wird nie der Punkt kommen, an dem alles erledigt ist. Ständig passieren neue Dinge. Dinge, die wir nicht in der Hand haben. Neue To-Dos. Neue Katastrophen, die die Welt bewegen.


WAS WIR ABER IN DER HAND HABEN IST, WAS WIR AUS UNSEREM LEBEN MACHEN.

Und die Nachrichten aus aller Welt können gerade sehr zermürbend sein.

Butter zum Preis eines Fernsehers tut weh.

Ja, das geht auch an mir nicht spurlos vorbei.


Dennoch möchte ich dich ermutigen, deinen Alltag nicht davon bestimmen zu lassen.

Deine Gedanken zu lösen. Deinen Geist zu befreien.

Und so wieder zurück zu mehr Lebensfreude und einer Perspektive für ein erfülltes Leben zu finden.


Dafür braucht es eine bewusste Entscheidung. DEINE Entscheidung. 💪🏽



Triff diese noch heute. Entscheide dich für dich. Für deine Lieben. Für ein Leben, das dich erfüllt und aus dem du bestenfalls so viel positive Energie ziehen kannst, dass du andere damit ansteckst. ❤


Denn wir brauchen das. Wir brauchen mehr WIR. Mehr gegenseitige Unterstützung und Hilfe.

Dabei, unseren Weg wieder zu finden.


Was ist dein Eindruck? Hast du dich damit selbst auch schon beschäftigt?


Schreib es mir doch in die Kommentare und lasst uns positive Energie streuen!


Alles Liebe für dich,

Beate. 💃🏽💃🏽💃🏽



P. S.: Komme gern in meine Facebook-Gruppe. Ich freu mich, wenn wir in Kontakt bleiben 🥰


Abonniere auch gern meinen Newsletter.




9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gedanken

留言


bottom of page